Top 5 Ätherische Öle gegen Kopfschmerzen

ätherische Öle gegen Kopfschmerzen thumbnail

Kopfschmerzen sind weit verbreitet! Bis zu 70 Prozent der Bevölkerung leidet im Jahr mindestens einmal unter den pochenden, drückenden oder stechenden Schmerz im Kopf! Bis zu 5 % sollen sogar täglich darunter leiden! Aber kann man etwas gegen Kopfschmerzen machen? Welche ätherische Öle helfen gegen Kopfschmerzen?

Ätherische Öle gegen Kopfschmerzen

ätherische Öle gegen Kopfschmerzen thumbnailDie Ursachen für Kopfschmerzen sind zwar nicht vollständig geklärt, es kommt aber eine Vielzahl an Möglichkeiten in Frage! Häufige Ursachen sind beispielsweise ein Wassermangel, zu viel Stress, Arbeit am Computer, Genussmittel wie Rauchen, Hormonschwankungen, Nebenwirkungen von Medikamenten, Verspannungen oder eine schlechte Ernährung!

Zum Glück gibt es zahlreiche Hausmittel gegen Kopfschmerzen! Eine davon sind ätherische Öle!

Auch wenn ätherische Öle keine einzelne Behandlungsmaßnahme gegen Kopfschmerzen darstellen können, so helfen Sie dabei die Symptome davon zu reduzieren und die Lebensqualität von Betroffenen zu steigern! Hier erfahren Sie, welche ätherische Öle dabei am allerbesten sind!

Also welche ätherische Öle sind die besten gegen Kopfschmerzen?

1-Pfefferminzöl bei Kopfschmerzen[1, 2]

In Studien sah man, dass ätherisches Pfefferminzöl, welches auf der Stirn oder den Schläfen aufgetragen wurde ein ideales Hausmittel gegen Kopfschmerzen sein kann.

Man teste dazu Pfefferminzöl im Vergleich mit einem Placebo und dem Medikament Paracetamol und fand, dass Pfefferminzöl ähnlich gut wie das schmerzlindernde Medikament Paracetamol wirkte!

Bereits 15 Minuten nach der Anwendung sah man erste Verbesserungen der Kopfschmerzen! Es wurden keine Nebenwirkungen gesehen, weshalb die Wissenschaftler schlussfolgerten das Pfefferminzöl eine effiziente kostengünstige und gut verträgliche Möglichkeit zur Linderung von Kopfschmerzen ist!

Pfefferminzöl: natürlich schmerzstillend

Pfefferminzöl ist ein effektives Mittel gegen Kopfschmerzen

In weiteren Studien konnte, man diesen Effekt von Pfefferminzöl gegen Kopfschmerzen bestätigen. Das könnte unter anderem damit zusammenhängen, dass Pfefferminzöl nach einer Anwendung auf der Stirn, die Hautdurchblutung der Stirn verstärkt!

Pfefferminzöl ist eines der beliebtesten ätherische Öle und von Natur aus schmerzstillend, antimikrobiell, antiviral, antioxidativ, antiallergen und gegen Tumore! Außerdem kann es laut einer Studie aus Italien auch eine positive Wirkung auf die Symptome des Reizdarmsyndroms haben! Weitere positive Wirkung fand man bei Energielosigkeit, Konzentrationsprobleme und für die Gelenke!

Im Gegensatz zu anderen ätherischen Ölen kann es nicht nur topisch verwendet oder inhaliert werden, sondern eignet sich auch ideal zur internen Verwendung. Vorraussetzung ist aber eine gute Qualität!

Zusammengefasst:
Ätherische Öle der Pfefferminze sind eine effektive Maßnahme gegen Kopfschmerzen! In Studien sah man, dass Sie eine ähnliche Wirkung wie Schmerzmittel (Paracetamol) haben können und daher eine effeziente, nebenwirkungsarme und kostengünstige Möglichkeit ist gegen Kopfschmerzen! Dazu wird das ätherische Öl auf die Stirn aufgetragen!

2-Lavendelöl gegen Migräne [3, 4]

Lavendelöl ist eines der besten Öle zur Entspannung, zur Reduktion von Stress und zum Ausgleich negativer Emotionen! Außerdem stärkt es die Atemwege und könnte laut Studien sogar eine effektive Maßnahme gegen Kopfschmerzen sein!

lavendel

Lavendel

Die Inhalation von ätherischem Lavendelöl wird als eine effektive und sichere Behandlungsmaßnahme bei Kopfschmerzen vorgeschlagen!

In einer Studie an 47 Patienten sah man eine deutliche Verbesserung von Migräne-Symptome nach der Inhalation von 2-3 Tropfen Lavendelöl für 15 Minuten am Anfang einer Migräneattacke!

Außerdem regt das in Lavendel enthaltene Linalylacetat zusammen mit anderen Inhaltsstoffen die Ausschüttung von Serotonin im Gehirn an. Serotonin ist auch bekannt als Glückshormon, da es bei Stimmungsproblemen wie Depression mangelhaft im Körper vorkommt!

Anwendung

Lavendelöl ist ein wichtiger Bestandteil bei der Aromatherapie gegen Kopfschmerzen! Wer also ätherische Öle gegen Kopfschmerzen sucht sollte Lavendelöl probieren! Wichtig ist nur, dass Sie beim Kauf von Lavendel darauf achten, dass die Produkte auch wirklich aus dem echten Lavendel (Lavandula angustifolia) hergestellt wurden. Manche Hersteller verwenden andere Spezien aus der Familie mit einer anderen Wirkung.

Um Vorteile von ätherische Öle aus dem Lavendel gegen Kopfschmerzen, Stressreduktion & Co zu sehen können Sie 5-7 Tropfen im Diffuser oder einer Duftlampe geben! Alternativ können Sie auch mehrere Tropfen im Wasserbad verwenden und inhalieren! Geeignet ist das Öl aus dem Lavendel außerdem auch auf der Haut von Nacken oder Handrücken! Dabei sollte man es aber mit einem Trägeröl mischen und auf gute Qualität achten!

Zusammengefasst:
Lavendel ist also nicht nur gut zur Entspannung  und Stressreduktion, sondern wird auch gerne als ätherisches Öl gegen Kopfschmerzen genutzt! In Studien sah man zumindest eine deutliche Verbesserung von Kopfschmerzen bei Migräne-Patienten! Verwendet werden kann das Öl z.B. im Diffusor, im Wasserbad oder gemischt mit einem Trägeröl auf der Haut von Nacken und Handrücken!

3-Rosmarinöl traditionell gegen Kopfschmerzen [5]

Rosmarinöl

Rosmarin wird nicht nur zum Gedächtnis verbessern verwendet – das Öl wird auch in der Volksmedizin zur Behandlung von Kopfschmerzen, Epilepsie, Durchblutungsstörungen, Rheuma und vielen anderen Beschwerden eingesetzt.

Rosmarin und das daraus hergestellte Öl gilt als ein Schmerzmittel bei leichteren Kopfschmerzen und kann Entzündungen gut reduzieren. Außerdem wirkt es als Antioxidantie sowie antibakteriell, gegen Pilze, krampflösend und stärkend für die Nerve!

In der Aromatherapie wird das ätherische Öl sehr gerne gegen Muskelverspannungen und  Kopfschmerzen eingesetzt! Besonders gut lässt sich Rosmarinöl mit Pfefferminzöl und einem Trägeröl mischen! Achten Sie aber stets auf Qualität der verwendeten Produkte!

Ansonsten eignet sich Rosmarin auch ideal im Diffuser, als Gewürz, als Bad oder als Tee!

Zusammengefasst:
Ätherische Öle aus dem Rosmarin eignen sich nicht nur zum Gedächtnis verbessern, sondern werden auch bei der Verbesserung leichter Kopfschmerzen in der Volksmedizin genutzt! Gemischt mit Pfefferminzöl und einem Trägeröl lässt sich Rosmarinöl für verschiedenste Zwecke anwenden!

4-Majoranöl bei Kopfschmerzen [6]

Ätherisches Majoranöl soll auch gegen Kopfschmerzen wirken

Wer ätherische Öle gegen Kopfschmerzen sucht, sollte Majoranöl probieren. So hilft Majoranöl bei den verschiedenste Arten von Schmerzen, ohne den zahlreichen Nebenwirkungen von Schmerzmittel!

Zum Beispiel sah man eine positive Wirkung von Majoranöl bei Erkältungen, Zahnschmerzen, überlasteten Muskeln und Kopfschmerzen! In der Aromatherapie sah man außerdem Vorteile von ätherischem Majoranöl für ein gesundes Nervensystem, für das Herz-Kreislaufsystem sowie zur Reduzierung von Stress, Nervosität und Angst!

Majoranöl lässt sich verdünnt mit einem Trägeröl gut auf der Haut verwenden. Im Diffuser können Sie rund 5 Tropfen Majoranöl in 50ml Wasser verwenden. Ansonsten kann Majoran als Kraut natürlich auch gut zum Würzen verwendet werden!

Zusammengefasst:
Majoranöl kann bei verschiedensten Schmerzen wie beispielsweise Kopfschmerzen angewendet werden ohne unter den klassischen Nebenwirkungen von Schmerzmittel zu leiden! Verwendet wird es im Diffuser oder gemischt mit einem Trägeröl auch auf der Haut!

5-Eukalyptus

Ätherisches Eukalyptusöl wirkt nicht nur effektiv gegen Bakterien und Entzündungen, es hilft auch bei Atemwegserkrankung, Bronchitis und Erkältung! Außerdem kann es bei der Entgiftung unterstützen! Aber auch gegen Kopfschmerzen vermutet man positive Effekte von Eukalyptusöl!

So fand man in Studien, dass Eukalyptus schmerzlindernd und effektiv gegen Entzündungen wirken kann! In anderen Studien sah man, dass Eukalyptusöl mental entspannend wirkte und die kognitve Leistungsfähigkeit steigert. Daher Stress eines der Hautprobleme bei Kopfschmerzen ist könnte Eukalyptusöl aufgrund seiner entspannenden Wirkung eine hilfreiche Ergänzung zur Behandlung von Kopfschmerzen sein, allerdings eher weniger effektiv als Pfefferminze & Co!

Ätherisches Eukalyptusöl wirkt außerdem antibakteriell, antiviral und antimikrobiell Eigenschaften. Eukalyptusöl kann ebenfalls auf der Haut angewendet werden. Dazu mit einem Trägeröl wie Olivenöl im Verhältnis 1:5 mischen und auf die Haut auftragen z.B. auf der Brust bei Erkältungskrankheiten! Ansonsten eignet sich das ätherische Öl gegen Kopfschmerzen auch ideal in einem Diffusor, einer Duftlampe oder zur Inhalation mit heißem Wasser!

Zusammengefasst:
Ätherische Öle aus dem Eukalyptus sollen ebenfalls gegen Kopfschmerzen wirken können, speziell wenn die Kopfschmerzen durch Stress ausgelöst werden! Man weiß auf, dass Eukalyptusöl unseren Geist entspannt und kognitive Fähigkeiten stärkt!

So verwenden Sie ätherische Öle gegen Kopfschmerzen

In erster Linie sollten Sie beim Kauf von ätherischen Ölen auf Qualität achten. Im Beitrag über die Top 12 ätherische Öle haben wir bereits einige Qualitätskriterien genannt, auf die Sie achten sollten bevor Sie die Öle nutzen! Des Weiteren sollten Sie darauf achten, dass die jeweiligen Öle auch für den jeweiligen Anwendungszweck geeignet sind.

So sind einige ätherische Öle nicht für die innere Anwendung (orale Einnahme) und einige auch nicht für die Anwendung auf der Haut geeignet! Nähere Informationen dazu finden auf dem jeweiligen Etikett!

Und wenn Sie ätherische Öle gegen Kopfschmerzen nutzten wollen, so eignet sich besonders die Verwendung in einem Diffusor oder einer Duftlampe! Je nach Öl eignet sich auch die Anwendung auf der Haut oder die Inhalation recht gut! Eine Absprache mit einem Arzt oder Aromatherapeut ist bei der Verwendung von ätherischen Ölen stets sinnvoll!

Weitere Tipps gegen Kopfschmerzen

Es gibt verschiedenste ätherische Öle, die effektiv zur Linderung der Symptome von Kopfschmerzen wirken können ! Sie helfen aber nicht in jedem Fall von Kopfschmerzen Andere Tipps müssen als Alternative her!

Hier haben wir daher noch weitere Top Tipps gegen Kopfschmerzen! In einem zukünftigen Beitrag werden wir diese dann noch ausführlicher beschreiben:

  • Krankheiten ausschließen: in erster Linie sollten Sie bei Kopfschmerzen einen Arzt besuchen, um ernste Erkrankungen ausschließen zu können!
  • Dehnen, Sport, Yoga: häufig sind Verspannungen die Ursache von Kopfschmerzen, diese können mit dem richtigen Sport gut beseitigt werden!
  • Kaffee trinken: wie wir bereits im Beitrag zum Brainfood Kaffee beschrieben haben, kann Koffein gegen Migräneattacken wirken!
  • Auf Alkohol verzichten: speziell, wenn Sie auch unter einer Histaminunverträglichkeit leiden
  • Ausreichend trinken
  • Stress reduzieren, entspannen
  • Ausreichend schlafen
  • gesunde Ernährung mit Obst, Gemüse, gesunden Fettsäuren und gesunden Eiweißen
  • leichter Sport: bereits ein Spaziergang kann Wunder bewirken

Hinweis: Wenn Sie unter starken Kopfschmerzen leiden und natürliche Hausmittel wie ätherische Öle gegen Kopfschmerzen unwirksam sind, sollten Sie auf alle Fälle Rat von einem Facharzt suchen!

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat würden wir uns über ein Kommentar freuen! Haben Sie bereits ätherische Öle gegen Kopfschmerzen ausprobiert? Welche helfen Ihnen, welche nicht? Ansonsten könnten Sie sich vielleicht auch noch für die Beiträge zu den Top 5 ätherische Öle zum Lernen oder der Beitrag zu der Ginkgo Wirkung  interessieren!

Referenzen:
  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23196150
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8805113
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22517298 
  4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1032614/ 
  5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23122161 
  6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27062964 
  7. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7954745 
Informiert bleiben!

➦ Gib deine E-Mail-Adresse an, um über neue Beiträge auf diesen Blog informiert zu werden!

➦ PS: Keine Sorge! Wir senden keinen Spam und du kannst jederzeit dein Abonnement wieder kündigen!
Datenschutzerklärung

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.